Achtsamkeit Entspannung

Kritzelt ihr noch oder tanglet ihr schon – Entspannung durch Zentangle

12. Januar 2016

Auf meiner Suche nach Entspannungsmöglichkeiten, die wirklich zu mir passen, bin ich vor einiger Zeit auf Zentangle® gestoßen. Als mir im hiesigen Bastelladen, in dem ich auch gerne mal einen Blick auf die neusten Bücher werfe, ein Buch mit dem Titel „Das Zentangle Arbeitsbuch: Kreativität und Entspannung beim Zeichnen“ in die Hände fiel, war es schon beim Durchblättern um mich geschehen.

Zentangle_Entspannung_Achtsamkeit_4

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass ich während meiner Schulzeit, vor allem während langweiligen Unterrichtsstunden, ganze Papierblöcke bekritzelt habe. Es gab auch selten eine Klassenarbeit von mir, auf der ich mich nicht mit kleinen Zeichnungen ausgelebt habe.

Was ich damals ganz intuitiv gemacht habe, um mich zum einen zu beschäftigen und mich, während der schon besagten Klassenarbeiten, zu sammeln, liegt mittlerweile total im Trend. Nun allerdings nicht als Kritzelei sondern als ein Weg zur achtsamen Entspannung bis hin zur Meditation.
Rüber geschwappt ist das Zentangle-Fieber aus den USA, wo auch die zwei Begründer der kreativen Entspannungsmethode, Maria Thomas und Rick Roberts, herkommen. Die Idee, eine einfache und für jeden realisierbare Methode zur Entspannung oder Meditation zu entwickeln kam ihnen, nachdem sie nebenbei bemerkten, welche positiven Auswirkungen das Zeichnen von sich wiederholenden Mustern auf sie hatte.
Sowohl in den USA als auch in Deutschland und weiteren Ländern, kann man seit einiger Zeit sogar Kurse bei zertifizierten Zentangle® Lehrern belegen.

Zentangle_Entspannung_Achtsamkeit_2

Doch auch ohne Kurs und Lehrer lässt sich diese Form der Achtsamkeit zu Hause üben.

Auf Dawanda oder Amazon findet ihr praktische Starter-Packs, mit den passenden Stiften, Papierkacheln und Tortillion (Wischer). Für alle, die erstmal ausprobieren wollen, ob Zentangle® überhaupt das Richtige für sie ist, reichen für den Anfang aber auch ganz normales Papier, ein Bleistift und Fineliner.

Zentangle_Entspannung_Achtsamkeit_1

Wichtig ist, dass ihr versucht euch von jeglichen Bewertungen frei zu machen. Das mag anfangs etwas schwieriger sein als es klingt. Auch ich hatte meine Probleme damit, immerhin gehörte ich noch nie zu denjenigen, die gut zeichnen können. Nicht nur ein Mal habe ich die Erfahrung gemacht, dass selbst die Bilder der Kinder, die ich bei der Arbeit betreute, schöner aussahen als meine Eigenen. Und wenn ich etwas malen sollte, was andere sehen konnten, schaffte ich nicht mal ein einfaches Strichmännchen.
Aber darum geht es bei Zentangle® gar nicht. Bei Zentangle® ist der Weg das Ziel.
Und ich kann euch an dieser Stelle versprechen, dass ihr am Ende wunderschöne Bilder vor euch liegen habt, ganz egal wie ihr eure Zeichen-Fähigkeiten einschätzt.

Zentangle_Entspannung_Achtsamkeit_3

Für den Einstieg in das Thema und die ersten Zeichnungen, kann es hilfreich sein, wenn ihr euch ein Zentangle Buch anschafft. Ich selber habe mir das Zentangle® Arbeitsbuch gekauft, welches momentan jedoch scheinbar nicht lieferbar ist, und das Buch Freude mit Zentangle® Basic. Inspiration findet ihr aber auch im Netz zur Genüge, z.B. bei Pinterest oder auch auf Tangle Patterns.

Den Anfang macht ihr, indem ihr euch ein Blatt auf die Größe 9x9cm zurecht schneidet. Mit einem Bleistift mal ihr in alle 4 Ecken einen Kreis und verbindet die Kreise zu einem Quadrat. Nun zeichnet ihr eine Form ein, dies kann z.B. ein Blitz, eine geschwungene Linie oder ein Kreuz sein. Alle Felder, die sich durch eure eingezeichnete Form ergeben, müsst ihr nun lediglich noch mit verschiedensten Mustern füllen. Für welche Muster ihr euch entscheidet, ob euer Tangle schwarz-weiß oder bunt wird oder ihr statt der Papierkachel doch lieber ein DinA4 Blatt benutzt – hier könnt ihr all eure Ideen zu Papier bringen.

Zentangle_Entspannung_Achtsamkeit_5

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Sandra Dietzel 12. Januar 2016 at 19:49

    Meine Tochter malt auch Zentangle und entspannt sich da wunderbar. Ich male ab und zu welche aus. Auf alle Fälle eine tolle Beschäftigung.
    Lg Sandra von onlinetagebuchvonsandra.blogspot.com

  • Reply 4 Tipps für mehr Achtsamkeit beim Essen - Modern slow 30. November 2016 at 5:37

    […] Wenn ihr euch mehr für Entspannung und Achtsamkeit interessiert, dann findet ihr auf meinem Blog z.B. Tipps für einen achtsamen Schlaf und erfahrt, warum kritzeln sehr entspannend wirken kann. […]

  • Leave a Reply

    CommentLuv badge