Querbeet

Wollt ihr mehr über mich erfahren?

10. März 2016

Heute gibt es mal einen etwas anderen Beitrag.
Einen Beitrag, bei dem ihr ein bisschen mehr über mich erfahren könnt.
Genauer gesagt werdet ihr 11 Dinge über mich erfahren, denn genau 11 Fragen wurden mir von Kate, die auf dem wundervollen Blog a hearty matter jede Woche interessante und inspirierende Themen anspricht, gestellt.
Die Fragen hat sie mir im Rahmen des „Liebster Award“ gestellt, der eine tolle Möglichkeit ist, Blogger miteinander zu vernetzen, neue und spannende Blogs kennen zu lernen und mehr über die kreativen Köpfe hinter den Blogs zu erfahren.
Nachdem ich die 11 Fragen beantwortet habe, darf ich mir selber Fragen ausdenken und andere Blogger für den Award nominieren.

Liebster Award 1

Los geht`s!

Welches sind deine 3 liebsten Bücher

 Was für eine schwere Frage direkt am Anfang. Ich habe in meinem Leben schon so viele Bücher gelesen, dass ich unmöglich 3 rauspicken kann. Ich gebe euch stattdessen einen kleinen Einblick, welche Bücher ich momentan lese oder aus welchen ich mir zur Zeit gerne Inspirationen hole.

Liebster Award 2

Faszientraining ~ Ein ganz neues Leben ~ No more dirty looks ~ Wickel, Tees & Mutterliebe ~ Der Glasmurmelsammler ~ Die Kuh, die weinte ~ Entspannungstraining für Kiefer, Nacken, Schultern ~ The Glow – Naturkosmetik selber machen ~ Raw Food ~ I quit sugar for life ~ Goodbye Zucker ~ I quit sugar simplicious

Wenn du etwas an dir ändern könntest, was wäre das?

Das ist wiederum eine sehr leicht zu beantwortende Frage. Ich würde wohl sofort meine Angststörung und die damit einhergehenden Panikattacken über Bord werfen, um das Leben dann wieder entspannter genießen zu können.
Da mich meine Angststörung in meinem alltäglichen Leben teilweise doch sehr stark einschränkt und mich gefühlsmäßig oft runterzieht, sind alle anderen Kleinigkeiten, die ich an mir nicht so sehr mag, reine Nebensache.

Wenn Zeit und Geld keine Rolle spielen würden, was würdest Du unbedingt lernen wollen?

Da fallen mir auf Anhieb mehrere Dinge ein, die sich leider nicht alle miteinander kombinieren lassen würden. Ich würde wohl erstmal studieren, entweder Psychologie oder Ökotrophologie – oder direkt beides. Dann würde ich gerne mehr über Entspannungs- & Achtsamkeitsmethoden lernen, da würde sich eine Ausbildung zur Achtsamkeitstrainerin anbieten. Dann würde ich gerne noch einen auf Food- & Produktfotografie spezialisierten Fotografiekurs belegen. Und wenn dann immer noch Zeit und Geld übrig ist, dann würde ich gerne mehrere Fremdsprechen erlernen. Französisch, Spanisch und Schwedisch sollten für den Anfang reichen.

Wenn Du für ein Jahr in einem anderen Land leben könntest, wohin würdest Du ziehen?

Wenn ich mir eine Stadt aussuchen könnte, dann wäre es auf jeden Fall San Francisco, meine absolute Lieblingsstadt. Als ich 18 war, habe ich 1 Monat in San Francisco gewohnt und bin dort zur Schule gegangen. Ein ganze Jahr dort verbingen zu können, hört sich für mich einfach perfekt an.
Wenn ich mich für ein Land entscheiden müsste, ohne mir aussuchen zu können, wo genau ich landen würde, dann müsste ich mich wohl zwischen den skandinavischen Ländern entscheiden.
Wobei, ein Jahr in der Karibik zu verbringen, wäre bestimmt auch ein tolles Erlebnis.

Liebster Award 3

Was würdest du tun, wenn du 8 Stunden nur für dich hättest?

Ich würde die 8 Stunden am liebsten mit ein bisschen Wellness, einem guten Buch und einer Runde Yoga verbringen. Und zwischendurch ungestört ein leckeres Essen genießen. 1 Stunde würde ich auch gerne in aller Ruhe für meine Ausbildung lernen.
Was ich aber höchstwahrscheinlich viel eher tun würde, da ich es ganz dringend gebrauchen könnte, wären 8 Stunden am Stück schlafen.

Welcher deiner Blogposts wurde bisher nicht so häufig gelesen und warum sollten wir das schnellstmöglich nachholen?

Ziemlich zu Beginn des Blogs habe ich ein Rezept für selbstgemachtes Granola geschrieben. Das kann ich wirklich nur jedem empfehlen, denn es schmeckt einfach grandios lecker. Und es ist sehr wandelbar und lässt sich  so ganz einfach jedem Geschmack anpassen.

Healthy Homemade Glutenfree Sugarfree Granola 3

Welche Hilfsmittel für deinen Blog möchtest du unter keinen Umständen missen?

 Da ich alle meine Fotos selber schieße und mir gerade bei Fotos gute Qualität wichtig ist, ist meine Kamera wohl mein liebstes Hilfsmittel für den Blog.

Mit wem (tot oder lebendig) würdest du gerne mal Essen gehen?

 Wenn ich ganz ehrlich bin, dann würde ich mich für meinen Freund entscheiden. Seit der Geburt unserer Tochter gibt es nicht mehr viel Zeit für Zweisamkeit. Da wäre ein gemütliches Essen, ohne jegliche Unterbrechungen, mal eine tolle Abwechselung. Wahrscheinlich würde ich Emma in der Zeit dann aber doch vermissen, denn gerade bei den Mahlzeiten gehört für mich die ganze Familie zusammen an den Tisch.

Welches war dein Lieblingsspielzeug deiner Kindheit?

Ein richtiges Lieblingsspielzeug hatte ich gar nicht, zumindest kann ich mich nicht daran erinnern. Das Größte waren für mich eigentlich schon immer Bücher, die habe ich als Kind reihenweise verschlungen. Wenn ich gerade mal nicht gelesen habe, dann war ich draußen unterwegs, habe am liebsten Baumhäuser gebaut oder mit den Jungs aus der Straße Fußball gespielt oder habe eine Runde mit dem Fahrrad gedreht.

Was wolltest du werden, wenn du mal groß bist?

Bis ich 19 Jahre alt war, war für mich ganz klar, dass ich Polizistin werden würde.
Da ich aber auch zu dem Zeitpunkt schon wusste, dass ich gerne eine Familie und Kinder haben wollte, habe ich mich dann doch gegen die Ausbildung entschieden. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, wie sich ein Leben als Mutter und als Polizistin vereinbaren lassen würde.

Welches ist dein liebstes Kleidungsstück?

Ein liebstes Kleidungsstück habe ich nicht. Ich trage aber seit Jahren an den meisten Tagen entweder ein Kleid oder einen Rock. Selbst bei der Arbeit in der Kita war ich als die Erzieherin bekannt, die nie eine Hose getragen hat.

 Liebster Award 4

_______________________________________________________

Nun bin ich an der Reihe ein paar Blogger zu nominieren und ihnen 11 Fragen zu stellen.

 Ich nominiere folgende Blogger für den „Liebster Award“

 Mari schreibt auf ihrem Blog Lovingfair seit 2013 vorrangig über nachhaltige Mode und Naturkosmetik.
Auch Minimalismus ist zu meiner Freude immer wieder Thema auf dem Blog.
Mit ihren Artikeln, die mich nicht nur zum Nachdenken sondern auch zum Handeln anregen, begeistert sie mich immer wieder.

Auf den Blog Kissen & Karma bin ich erst vor Kurzem über Instagram aufmerksam geworden.
Seit 4 Monaten teilt Corinna dort ihre Inspirationen rund um Interior Design und Fashion – alles im Hinblick auf Nachhaltigkeit und fairen Handel.

Auch Grünspross ist ein Blog ganz nach meinem Geschmack.
Angie berichtet dort über ihr Leben als Mutter und den dazugehörigen Familenalltag, ihren ökologischen Lebensstil und teilt auch gerne mal leckere vegane Rezepte oder einfache DIY`s.

Nina von nina good mag schöne Dinge. Doch nicht einfach irgendwelche schönen Dinge, sondern vor allem die, hinter deren Kauf sie auch wirklich stehen kann. Seit August 2015 teilt Nina auf ihrem Blog neben leckeren Rezepten ihre Erfahrungen mit Naturkosmetik, fairer Mode und Nachhaltigkeit.

Der Name von Julias Blog hat direkt meine Neugierde geweckt. Auf Schrift und Herz schreibt sie über ihre Herzensthemen Fair Fashion, Beauty und schöne Orte. Toll finde ich auch ihre Beiträge zur Capsule Wardrobe, da ich dieses Konzept unbedingt in meinen Kleiderschrank integrieren möchte.

Und hier kommen meine Fragen an die Nominierten

  1. Was macht dir beim Bloggen am meisten Spaß?
  2. Bist du mit deinem Blog zufrieden oder hast du Ziele, die du bisher noch nicht erreichen konntest?
  3. Was bedeutet für dich ein „grünes“ Leben?
  4. Was hebt deine Stimmung selbst an einem nicht so tollen Tag?
  5. Welchen Film sollte man deiner Meinung nach auf jeden Fall gesehen haben?
  6. Wie oder wobei kannst du am besten entspannen?
  7. Welcher ist der schönste Ort an dem du je warst?
  8. Wer oder was inspiriert dich?
  9. Woran denkst du bei „Naturkosmetik“ zuerst?
  10. Welche Werte sind dir bei anderen Menschen wichtig?
  11. Welches Nahrungsmittel hast du als Kind gehasst und ist es als Erwachsener gerne?  Unbenannt-1

    Hier kommt nochmal eine kurze Zusammenfassung des Ablaufs

    Beantworte die 11 Fragen, die sich der Blogger, der dich nominiert hat, ausgedacht hat.
    Entscheide dich für 5-11 anderen Blogger, die du für den „Liebster Award“ nominieren möchtest.
    Denke dir selber 11 Fragen für deine Nominierten aus.
    Füge eine kleine Anleitung zu deinem Beitrag hinzu, damit die Nominierten wissen, worum es geht.
    Nun muss du die von dir nominierten Blogger nur noch über deinen Artikel und die Nominierung informieren.
     
    Ich bedanke mich nochmal ganz herzlich bei Kate und bin schon sehr darauf gespannt, mehr über die von mir nominierten Blogger zu erfahren.

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Katharina 10. März 2016 at 11:08

    Vielen Dank fürs Mitmachen! 🙂
    San Fransisco klingt toll – da würde ich Dich besuchen… 😉
    Liebe Grüße
    Katharina kürzlich veröffentlicht…10 steps to simplify your wardrobeMy Profile

  • Reply Mari 10. März 2016 at 11:11

    Oh, danke, das ist aber lieb, ich freue mich! 🙂
    Ich lese ja auch immer wieder gerne ein wenig privates von Bloggern, so lernt man die Person, die hinter einem Blog steht besser kennen. Die Städte in den USA reizen mich an sich nicht so, aber San Francisco würde mich schon auch mal interessieren. Ich finde es toll, dass du hauptsächlich Kleider und Röcke trägst, das ist mein neues Ziel, weil ich das einfach sehr schön finde und mit Hosengrößen immer zu kämpfen habe :D!
    Für deine Angsstörung wünsche ich dir ganz viel Kraft und positive Energie und dass du bald alles wieder freier genießen kannst! 🙂
    Liebe Grüße
    Mari

  • Reply NIna 11. März 2016 at 18:06

    Hach liebe Ann-Kathrin, wie schön! Und vor allem sehr spannende Fragen, die du da ausgewählt hast. Bei Frage 11 musste ich gleich schmunzeln! Ich wollte früher übrigens auch immer Polizistin werden – habe dann aber schon im Training einfach keinen einzogen Klimmzug geschafft, so dass ich nun doch Medienmensch (mit gaaaaanz viel Schreibtisch) geworden bin 😀

    Liebe Grüße
    Nina

  • Reply Natascha Stephan 13. März 2016 at 15:09

    Super interessant 🙂 hat Spaß gemacht zu lesen 🙂 Auch die vorgestellten Blogs sind klasse.
    Liebe grüße tascha

  • Leave a Reply

    CommentLuv badge