Ernährung Food

Erdmandelbrei ~ vegan, gluten- & zuckerfrei

14. Juli 2016

Seit ich vor einigen Monaten am “Lift up your life”-Detox Programm von Kaerlighed teilgenommen habe, bin ich ein absoluter Fan von Erdmandeln. Während der Programms gab es jeden Morgen eine Schüssel Erdmandelbrei in einer sehr einfachen Form. Seitdem habe ich mich immer wieder an anderen, ausgefalleneren Kreationen probiert, bin jedoch zum Schluss gekommen, dass der Erdmandelbrei gar nicht so viel Schnickschnack benötigt.

Erdmandelbrei Chufa glutenfrei zuckerfrei vegan 3
Was sind Erdmandeln?

Erdmandeln, auch Chufas oder Tigernüsse genannt, haben trotz ihres Namens nichts mit Nüssen oder Mandeln zu tun. Genauergesagt sind es die Wurzelknollen des Erdmandelgrases. Früher vor allem in Afrika wachsend, hat sich das Erdmandelgras mittlerweile auf der ganzen Welt verbreitet. Während das Gras hierzulande als störendes Unkraut bekämpft wird, wird es in verschiedenen anderen Ländern wie z.B. Spanien extra zur Nutzung der Erdmandeln angepflanzt.
Nach dem Ernten werden die Erdmandeln getrocknet. Im Handel gekauft sind sie sehr hart und sehen schrumpelig aus. Für den Verzehr weicht man die Erdmandeln einfach in einer Schüssel mit Wasser ein, dann lassen sie sich leicht weiterverarbeiten. Man kann sie aber auch direkt in gemahlener Form kaufen. Das ist vor allem für den Erdmandelbrei von Vorteil, da es einem eine Menge Arbeit ersparrt.

Erdmandelbrei Chufa glutenfrei zuckerfrei vegan 1Was steckt in den Erdmandeln?

Die Erdmandeln, die leicht nussig und süßlich schmecken, haben einiges zu bieten.
In gemahlener Form sind sie ein toller Mehl-Ersatz für alle, die auf Gluten verzichten müssen oder an einer Nussallergie leiden.
Erdmandeln enthalten sehr viele Ballaststoffe die eine gesunde Darmtätigkeit und die Verdauung unterstützen und für ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl sorgen. Zudem enthalten sie Vitamin C und Vitamin E sowie eine Vielzahl von Mineralstoffen wie z.B. Kalium, Eisen, Kalzium, Magnesium, Natrium und Phosphor.
Auch eine große Menge ungesättigter Fettsäuren kommt unserer Gesundheit zu Gute.
Erwähnenswert ist auch die positve Wirkung auf den LDL-Cholesterinwert der sich durch den regelmäßigen Verzehr von Erdmandeln reduzieren lässt.

Erdmandelbrei Chufa glutenfrei zuckerfrei vegan 2
Mit Erdmandelbrei gesund in den Tag starten

Der Erdmandelbrei bietet eine tolle Basis für einen guten Start in den Tag. Zusammen mit Leinsamen, Chia Samen, Sesam und Mandelmus, ein wenig Pflanzenmilch und einer Banane entsteht ein sehr schmackhafter, leicht süßlicher Brei, der einen bis zum Mittagessen gut sättigt.
Auch wenn ich den Brei am liebsten in der “Basis”-Variante mag, so lässt er sich nach Lust und Laune aufpeppen und geschmacklich verändern. Ob mit frischem Obst oder getrockneten Früchten, mit Nüssen oder mit Gewürzen – lasst eurer Fantasie freien Lauf.

Erdmandelbrei
Ein veganer, gluten-& zuckerfreier Frühstücksbrei aus gemahlenen Erdmandeln.
Write a review
Print
Zutaten
  1. 150ml Pflanzenmilch
  2. 4 EL gemahlene Erdmandeln
  3. 1 EL Leinsamen
  4. 1 EL Chia Samen
  5. 1 TL Sesam
  6. 1 TL Nussmus
  7. 1 Banane
  8. Toppings (Nüsse, Obst, Rosinen, Hanfsamen, Kokosraspel etc.)
Zubereitung
  1. Die Pflanzenmilch in einem Topf erwärmen.
  2. Erdmandelmehl, Leinsamen, Chia Samen und Sesam in eine Schüssel geben und vermischen.
  3. Die heiße Pflanzenmilch mit die Schüssel geben und alles gut untermischen.
  4. 10 Minuten ziehen lassen.
  5. Das Nuss mus untermischen.
  6. Die Banane quetschen und unter den Brei mischen.
  7. Die Toppings in die Schüssel geben.
Einfach grünlich http://einfach-gruenlich.de/

erdmandelbrei-chufa-glutenfrei-zuckerfrei-vegan-pinterest

Merken

Merken

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Katy 14. Juli 2016 at 9:27

    Ich habe noch nie etwas von Erdmandeln gehört, lerne aber gerne immer wieder dazu ;0)
    Vielen Dank für diese Information und das Rezept.
    Liebe Grüße
    Katy

  • Reply Katharina 14. Juli 2016 at 13:10

    Klingt sehr lecker! Gibt es ein gemahlenes Produkt, das Du empfehlen kannst?
    LG

  • Reply Jenni 15. Juli 2016 at 9:24

    Liebe Ann-Kathrin!
    An den Erdmandeln bin ich bisher im Markt immer vorübergelaufen (der zugegebenermaßen einigermaßen hohe Preis hatte mich dann doch immer wieder abgeschreckt), aber ich bin jetzt nun wirklich neugierig geworden. Der Brei liest sich sehr, sehr lecker und sieht auch verdächtig danach aus. 🙂
    Ich hoffe, ich bekomme Erdmandeln auch unverpackt, dann kann ich bald anfangen, mit ihnen zu experimentieren.
    Danke für die schöne Inspiration und hab’ einen tollen Tag!

    Liebe Grüße
    Jenni

  • Leave a Reply

    CommentLuv badge
    Close