Food

Pekan & Mandel-Fudge ~ glutenfrei, vegan & ohne Haushaltszucker

29. November 2016

Die “Einfach grünliche Adventszeit” wäre nichts, ohne ein paar leckeren, von Weihnachten angehauchten Rezepten. Den Anfang macht heute eine glutenfreie & vegane Nascherei, die ohne Haushaltszucker auskommt und perfekt für den Nachtisch an den Feiertagen geeignet ist: ein cremiges Fudge mit Pekannüssen und Mandeln.

mandel-pekan-fudge-vegan-glutenfrei-zuckerfrei-3
Bei uns ist an den Weihnachtstagen immer recht viel los. Heiligabend verbringen wir meist in kleinem Kreis bei uns zu Hause oder bei meinen Eltern. An den beiden folgenden Tagen stehen eine Menge Familienbesuche auf dem Plan. Zum Glück wohnt der Großteil unserer Familien im Umkreis von 1,5 Stunden verteilt, so dass wir nicht stundenlang auf der Autobahn verbringen müssen. In einigen Jahren ist es vorgekommen, dass wir mit einem Teil der Familie ins Restaurant gegangen sind, doch die Stimmung war dort einfach nicht die, die bei einem gemütlichen Zusammensein im Wohnzimmer aufkommt. Dieses Jahr geht es deswegen nicht ins Restaurant sondern die ganze Familie, von Seiten meiner Mutter, trifft sich bei meinen Eltern in Belgien. Da die Geschmäcker, Vorlieben und Ernährungsweisen in unserer Familie sehr auseinandergehen, werden wir die Festtags-Tafel gemeinsam bestücken. Jeder bringt etwas mit, dass ihm schmeckt, und daraus ergiebt es eine kunterbunte Mischung, bei der niemand hungern muss.

mandel-pekan-fudge-vegan-glutenfrei-zuckerfrei-2
In den letzten Wochen habe ich recht viel Zeit in der Küche verbracht und habe dort an Rezepten getüfftelt, die nicht nur zum Anlass passen sollen, sondern im besten Falle auch allen Gästen schmecken. Nachdem das Pekan & Mandel-Fudge schon eine Generalprobe überstanden und gemeistert hat, werde ich es auf jeden Fall auch an Weihnachten mitbringen.

Ich finde das Fudge vor allem deswegen so toll, weil es sich so einfach vorbeiten lässt. Die Nüsse werden über Nacht eingeweicht, alle Zutaten kommen zusammen und dann geht es ab in den Gefrierschrank. Kein “gehen lassen”, kein Anbrennen im Backofen, sondern einfach nur purer Genuss.

mandel-pekan-fudge-vegan-glutenfrei-zuckerfrei-1

Pekan & Mandel-Fudge
vegan, glutenfrei, roh & zuckerfrei
Write a review
Print
Zutaten
  1. 250g Mandeln
  2. 150g Pekannüsse
  3. 100g Kokosöl
  4. 1 große oder 2 kleine Bananen
  5. 3-4 EL Mandelmus
  6. 5 EL Reissirup
  7. 4 Medjool Datteln
  8. 3-4 TL Zimt
  9. 2 TL Vanille-Extrakt
  10. Salz
Am Abend zuvor
  1. Mandeln und Nüsse in jeweils eine Schüsseln geben, Wasser hinzufügen und über Nacht einweichen lassen.
Am nächsten Tag
  1. Die Nüsse aus dem Wasser nehmen und ein wenig ausdrücken.
  2. Die Pekannüsse mit einem großen Messer ordentlich zerhacken.
  3. Die Mandeln in den Mixer geben, bis sie komplett zerkleinert sind.
  4. Das Kokosöl kurz erwärmen bis es flüssig ist.
  5. Kokosöl, Banane, Zimt, Vanille, Mandelmus, Reissirup, Datteln und Salz ebenfalls in den Mixer geben und so lange mixen, bis sich eine gleichmäßige Masse gebildet hat.
  6. Die Pekannüsse hinzugeben und mit einem Löffel untermischen (nicht mixen).
  7. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben (Größe ca. 25cm x 15cm) und für mindestens 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen.
  8. Kurz vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen und in kleine Quadrate schneiden.
Einfach grünlich http://einfach-gruenlich.de/

mandel-pekan-fudge-vegan-glutenfrei-zuckerfrei-roh-pinterest

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Jenni 30. November 2016 at 7:34

    Liebe Ann-Kathrin,

    dieses Fudge sieht wunderbar aus und das Rezept liest sich richtig klasse!
    Ich habe zwischendurch mal so ähnliche Bars gemacht und kann nur bestätigen, dass sie eigentlich immer und überall gut ankommen und so gut wie jedem schmecken – die Idee, sie zur Weihnachtsfeier mitzubringen, ist also eine absolut gute, glaube ich.

    Ich finde es schön, dass ihr gemeinsam in Wohnzimmeratmosphäre feiern möchtet – das ist wirklich viel gemütlicher, man hat mehr Auswahl beim Essen (immerhin kann man machen, was einem schmeckt!) und letzten Endes ist das alles sicherlich auch günstiger – finanziell, emotional und sozial. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

  • Leave a Reply

    CommentLuv badge
    Close