Food

Brennnessel-Bärlauch Suppe – vegan & glutenfrei

5. Mai 2017

Vor 2 Wochen habe ich eines meiner liebsten Pesto-Rezepte, mein Brennnessel-Pesto mit Hanf, Walnüssen und Bärlauch, mit euch geteilt. Und da die Saison für Bärlauch und Brennnessel noch nicht vorbei ist, gibt es auch heute nochmal die geballte grüne Power in Form einer Brennnessel-Bärlauch Suppe.


Was den Bärlauch betrifft, haben wir hier in Aachen wirklich Glück. Nur ein paar Kilometer von uns entfernt, kurz hinter der belgischen Grenze, wächst der Bärlauch in riesigen Mengen. Mit Gummistiefeln ausgestattet, haben wir uns vor 3 Wochen auf den Weg dorthin gemacht. Vor Ort haben wir die Gummistiefel angezogen, sind durch den Fluss, der den Waldweg vom Bärlauch-Feld trennt, gewandert, nur um auf der anderen Flussseite festzustellen, dass überall Schilder hingen, die das Gebiet als Privatgrund ausschilderten: Betreten verboten!
Kein Problem für uns – wir haben es uns einfach im Bach gemütlich gemacht und haben uns mit dem Bärlauch zufrieden gegeben, der direkt am Bachufer wächst.

Die Suche nach Brennnesseln hat sich wesentlich schwieriger gestaltet. Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke, die ich zum großen Teil draußen in der Natur verbracht habe, dann wuchsen einfach überall Brennnesseln. Wir mussten uns diesmal aber wirklich auf die Suche machen, denn an den typischen Plätzen waren einfach keine Brennnesseln zu finden.

Letzendlich sind wir dann aber doch fündig geworden. Und noch direkt am gleichen Abend gab es diese unglaublich schmackhafte Brennnessel-Bärlauch Suppe.

Die Suppe hat eine richtig tolle cremige Konsistenz und schmeckt total frisch. Wir haben direkt eine so große Portion gemacht, dass wir auch am nächsten Tag nochmal in den Genuss gekommen sind. Und, ohne von einem Kind auf andere Kinder schließen zu wolle, selbst unsere Tochter hat sie verschlungen.

Drucken

Brennnessel-Bärlauch Suppe

Eine schmackhafte Suppe mit frischem Bärlauch und frischen Brennnesseln - vegan & glutenfrei

Autor Ann-Kathrin

Zutaten

  • 25 g Brennnesseln
  • 80 g Bärlauch
  • 1-2 Schalotten
  • 175 g Blumenkohl
  • 375 g Kartoffeln
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • Sesam
  • Hanf

Anleitungen

  1. Die Brennnesseln und die Bärlauch-Blätter gut waschen.
    Die Kartoffeln und Schalotten schälen und in Stücke schneiden. Den Blumenkohl in kleine Stücke brechen.

  2. Sesam und Hanf kurz in einem Topf rösten und zur Seite stellen.

  3. Ein wenig Öl im Topf erwärmen und die Schalotten-Stücke kurz anbraten.

  4. Die Gemüsebrühe und die restlichen Zutaten in den Topf geben, aufkochen und so lange köcheln, bis die Kartoffeln und der Blumenkohl weich sind.

  5. Ein Schuss Öl dazugeben und alles mit einem Pürierstab zu einer Cremesuppe verarbeiten.

  6. Sesam und Hanf kurz vor dem Servieren über die Suppe streuen.

Merken

Merken

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Tabea 5. Mai 2017 at 20:51

    Bärlauch habe ich ja noch nie probiert-… und Brennesseln traue ich mich nicht am Feldrand zu pflücken, weil ich da nicht weiß, ob das nebenliegende Feld nicht gespritzt ist.

    Auf deine Suppe wäre ich schon neugierig… Wie komme ich nur an die Zutaten?

    Liebe Grüße

  • Reply Das Veilchen - wirkt und schmeckt - 9. Mai 2017 at 14:00

    […] mehr von den #kräutermamas findest du bei Fräulein im Glück, Gänseblümchen&Sonnenschein, Mamirocks und Einfach grünlich […]

  • Leave a Reply

    CommentLuv badge
    Close