Bücherwelt Food Kräuterwissen

Buchtipp aus der Welt der Gewürze {Rezension}

15. Mai 2017

Enthält Werbung

Heute verbinde ich Genuss mit Lesevergnügen, denn ich möchte euch einen meiner liebsten Küchenhelfer in Buchform vorstellen: „Gewürze“ von Lior Lev Sercarz.

Ich bin nicht nur ein großer Fan von Kräutern aller Art, sondern erkunde auch liebend gerne die Welt der Gewürze. Die verschiedenen Gerüche und Geschmäcker und die Art, wie sie ein Gericht komplett verändern können, finde ich einfach spannend. Manche Gewürze benutze ich mehrmals wöchentlich, weil ich einfach weiß, wozu sie passen und wie sie sich kombinieren lassen. Andere Gewürze verwende ich leider viel zu selten, weil sie einen so prägnanten Geschmack haben, dass ich Sorge habe, dass sie das Essen zu stark dominieren. Und dann gibt es noch die Vielzahl an Gewürzen, die ich noch nie probiert habe, weil ich nicht weiß, wie sie schmecken und wie sie traditionell verwendet werden.

Und da kommt das Gewürz-Buch vom New Yorker Spice-Guru, Lior Lev Sercarz ins Spiel, denn der kennt sich mit Gewürzen nicht nur gut aus, sondern scheint mitten in der Gewürz-Welt zu leben. Das Buch ist erst vor ein paar Wochen auf den Markt gekommen und dementsprechend auch noch nicht lange in meiner Küche, doch überzeugt hat es mich auf Anhieb.

Von A wie Ajowan bis Z wie Zitwerwurzel, werden in dem Buch mehr als 100 verschiedene Gewürze portraitiert. Jedes Gewürz findet auf einer Doppelseite Platz. Neben Informationen zum Geschmack und Aroma erfährt man auch die Herkunft, Erntesaison und die verwendeten Bestandteile des jeweiligen Gewürzes. Zudem geht Lior Lev Sercarz auf die traditionellen Verwendungen, die sich von Land zu Land unterschieden, ein, bietet passende Rezeptideen und Würztipps, und erklärt, welche Gewürze miteinander harmonieren. Klasse finde ich auch, dass es zu jedem Gewürz ein Rezept für eine Gewürzmischung gibt und die Gewürze sowohl in ihrer ursprünglichen als auch verarbeiteten Form bildlich dargestellt werden.

Wusstet ihr, dass schwarzer, grüner, weißer und roter Pfeffer an ein und derselben Pflanze wächst, und nur aufgrund der Zeiten, zu denen die Pfefferkörner geerntet werden, ganz unterschiedlich verwendet werden kann? Oder dass Saflor eine ähnlich färbende Wirkung hat wie Safran? Habt ihr schon Mal von Sassafras, Mahlep, Loomi der Kaffirlimette gehört? Und wusstet ihr, dass nicht nur Pfeffer in verschiedenen Farben zu bekommen ist, sondern dass es auch grünen, weißen und schwarzen Kardamom gibt? Ich sag`s ja, die Welt der Gewürze ist einfach spannend.

Neben den Gewürz-Portraits findet man im vorderen Teil des Buches viele weitere nützliche Tipps. Man erfährt, wie man Gewürze rösten kann, wie sie sich am besten aufbewahren lassen und wie sie sich perfekt mischen lassen. Des Weiteren gibt es Tipps zum Kauf von Gewürzen, einen kleinen Abstecher zu den Gewürzen als Medizin und viele fantastische Fotografien.


Gewürze – Auswählen, Kombinieren, Schmecken von Lior Lev Sercarz (2017), DVA Verlag, Hardcover, 304 Seiten, Preis: 29,95€, ISBN: 978-3-421-04066-4

Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat meine Meinung jedoch in keiner Weise beeinflusst. Ich stelle auf meinem Blog nur Produkte vor, die mich überzeugen.

Merken

Merken

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Tabea 15. Mai 2017 at 20:20

    Noch vor zwei Jahren fand ich Gewürze total überflüssig und wollte alles immer möglichst komplett ungewürzt haben… aber seit einiger zeit mag ich Gewürze doch ganz gern. Und Kräuter liebe ich, seit meine Schwester die vor drei Jahren erstmalig anbaute – und dieses Jahr versuche ich es erstmalig selbst, da ich bei ihr ja aufgrund der Enfternung nicht mehr ernten kann 😉
    Aktuell habe ich leider noch kein zu großes Sortiment zur Auswahl… Salz, Pommessalz, Basilkum, Petersilie, Schnittlach, Chillischoten, Paprika (scharf), Pfeffer in weiß und schwarz, Muskatnuss, Curry, Zimt, Neklen, Vanille, Kardamom… das war es auch schon. Dafür sind die ständig im Einsatz.
    Leider weiß ich aber manchmal auch nicht, wie man gewisse Dinge kombinieren kann… da könnte ich echt mal Inspiration gebrauchen, denn dann würde ich mir gern noch neue Gewürzdöschen zulegen 😉

    Dass Pfeffer einfach nur unterschiedlich früh geerntet wird, wusste ich sogar, aber sonst geht mein Würz-Wissen gegen null.

    Scheint echt ein tolles Buch zu sein, was du da bekommen hast – wandert auf meine Wunschliste!

    Liebe Grüße

  • Leave a Reply

    CommentLuv badge