Browsing Category

DIY

#kräutermamas Beauty DIY Gesundheit Kräuterwissen

Aloe Vera ~ Wissenswertes & DIY-Ideen

23. Juli 2016

Es gibt so manche Pflanzen, denen sieht man auf den ersten Blick nicht an, was in ihnen steckt.
Auch die Aloe Vera Pflanze wirkt zuerst ganz unscheinbar. Doch wenn man sie sich genauer anschaut und erfährt, über welche wunderbaren Eigenschaften sie verfügt, sieht man sie direkt in einem anderen Licht.

Was die Aloe Vera Pflanze alles kann und wie ihr von den positiven Eigenschaften profitieren könnt, erzähle ich euch heute in meinem zweiten Beitrag der #kräutermamas

aloe vera heilpflanze diy beauty #kräutermamas 1
Continue Reading

DIY Ernährung Food Gesundheit Kräuterwissen

Avocadokern – das steckt im Herz der Avocado

29. Juni 2016

Lange Zeit habe ich nicht gewusst, dass der Avocadokern eine Menge zu bieten hat und man ihn sogar verzehren kann.
Meist habe ich die Avocadokerne, so wie ich es auch mit anderen Kernen mache, entsorgt, und habe mir keinerlei Gedanken darüber gemacht, außer vielleicht darüber, dass sie giftig sein könnten. Seit einiger Zeit landet das Herz der Avocado bei uns jedoch nicht mehr im Müll sondern wird stattdessen weiterverarbeitet.
Was alles im Kern der Avocado steckt und wie man ihn nutzen kann, möchte ich euch heute erzählen.

avocadokern infos diy rezept avocado 1
Continue Reading

Beauty DIY Nachhaltigkeit

Kaffee & Zimt Body Scrub – so könnt ihr euer eigenes Körperpeeling herstellen

25. Januar 2016

Eine Sache, über die ich beim Start meines zuckerreduzierten Lebens nie nachgedacht habe war, was ich mit dem Haushaltszucker, welcher immer noch in unserer Küche steht, machen würde. Da auch mein Freund keinen Haushaltszucker mehr verwendet, standen die zwei Gläser mit weißem und braunem Zucker in den letzten Monaten einfach rum und verstaubten so langsam. Wegschmeißen wollte ich den Zucker nicht und der Gedanke, eine angebrochene Packung Zucker zu verschenken, kam mir auch etwas komisch vor.

Dann fiel mir beim Aufräumen und Umkramen eine alte To Do-Liste in die Hände.
Sehr interessante Dinge hatte ich dort aufgeschrieben, die meisten waren natürlich längst erledigt.
Doch dann fiel mein Blick auf einen Punkt, der seinen Weg schon auf so einige Listen geschafft hatte, doch tatsächlich noch nie umgesetzt wurde:
“Einen Body Scrub selber herstellen”

DIY Body Sugar Scrub Coffee Cinnamon 1 Continue Reading

DIY Lebensart

Vision Board – So erreichst du deine Ziele

31. Dezember 2015

Wer kennt es nicht?
Ein neues Jahr steht bevor oder hat gerade angefangen. Man schmiedet Pläne, hat gewisse Vorstellungen vom kommenden Jahr und überlegt sich, was man anders machen möchte als in den Jahren zuvor.
Der Eine nimmt sich vielleicht vor mit dem Rauchen aufzuhören. Jemand anderes möchte eine neue Sprache erlernen. Mehr Sport zu treiben oder sich gesünder zu ernähren steht auf der Liste der guten Vorsätze wohl bei vielen weit oben.
Anfangs ist man voller Tatendrang. Man hat das Gefühl, die Veränderung in der Hand zu haben und das Ziel fühlt sich manchmal sogar zum Greifen nah an. Einige Wochen später sieht die Realität in vielen Fällen jedoch schon ganz anders aus. Für die Bewegung fehlt scheinbar die Zeit, der Schokoriegel hat sich heimlich wieder in den Alltag geschlichen, die Zigarette musste in stressigen Zeiten als Seelentröster herhalten und eine neue Sprache lässt sich im nächsten Jahr bestimmt leichter lernen.

Doch woran liegt es, dass so viele der guten Vorsätze schon nach kurzer Zeit vergessen scheinen?
Verlangen wir zu viel von uns oder sind unsere Pläne vielleicht einfach nicht realisierbar?
Hat die Motivation nicht ausgereicht?
Sind wir wohlmöglich in unserer Routine gefangen und zu faul für Veränderungen?
Oder sind die guten Vorsätze nur eine Kopfsache und unser Herz will etwas ganz anderes?

Oftmals ist es tatsächlich eine Mischung aus den oben genannten Faktoren. Wir tendieren dazu uns im Eifer des Gefechts zu viel auf einmal vorzunehmen oder setzen unsere Ziele zu hoch an. Ebenso passiert es oft, dass wir zwar scheinbar konkret wissen, was wir erreichen oder verändern wollen, uns über den Weg dorthin jedoch nicht ausreichend Gedanken machen. Vorsätze, die wir treffen, weil etwas gerade in Mode ist, verlaufen sich schneller im Sand, wenn sie nicht wirklich zu uns passen. Und im Falle von auftretenden Schwierigkeiten wie z.B. Stress, Krankheit oder Liebeskummer, greifen wir lieber auf Altbewährtes zurück.

visionboard-vorsätze-wünsche-ziele-erreichen_1

Eine Möglichkeit, die getroffenen Pläne auch wirklich dauerhaft in die Tat umzusetzen, ist das Erstellen eines
„Vision Board“.

Ein Vision Board oder auch Wunsch Board ist eine Collage aus Bildern oder Wörtern, die deine Wünsche und Vorstellungen für die Zukunft darstellt. Die Wirkung des Boards entsteht durch die tägliche bildhafte Erinnerung und die dadurch hervorgerufene Manifestierung dieser Wünsche im Unterbewusstsein.

Was benötigst du um ein Vision Board zu erstellen?

– Zeitschriften
– Schere
– Kleber oder Fotoklebeecken
– großen Tonkarton
– ggf. Bilder oder Zitate von Pinterest

Wie erstellt du dein Board?

Setze dir konkrete Ziele

Nimm dir ein wenig Zeit und überlege ganz in Ruhe, was du erreichen oder verändern möchtest. Versuche dabei konkret zu sein. Statt „Ich möchte gesünder leben“ könnte dein Ziel sein „Ich möchte meinen Zuckerkonsum reduzieren“ oder „Ich möchte keine süßen Getränke mehr trinken“. Versuche richtig in dich hinein zu hören und finde raus, was dir wirklich wichtig ist. Es wird dir leichter fallen die Dinge zu erreichen, die du auch wirklich erreichen möchtest.

Überlege dir einen realistischen Plan

Mach dir Gedanken, wie du deine Ziele erreichen kannst. Bleibe dabei realistisch und fordere nicht zu viel von dir, denn nur ein umsetzbarer Plan wird auf Dauer zum Erfolg führen. Statt dir vorzunehmen von jetzt auf gleich täglich Sport zu machen ist es vielleicht sinnvoller anfangs 2-3x pro Woche Sport zu treiben. Ebenso kann es von Vorteil sein, wenn du dir Teilziele überlegst, die du nach und nach erreichen möchtest.

Überlege dir wie du mit Misserfolgen umgehen möchtest

Egal, was dein Ziel ist, stelle dich darauf ein, dass es nicht immer glatt laufen wird und dass der innere Schweinehund bei jedem auftauchen kann. Wichtig ist, dass du dir schon vorher Gedanken dazu gemacht hast, wie du dich deinem Schweinehund gegenüberstellen möchtest und wie du verhindern kannst, wieder in alte Gewohnheiten zu verfallen. Kleine Belohnungen können die Motivation aufrechterhalten, doch auch diese sollten sorgsam und passend ausgewählt werden.
Wichtig ist, das Handtuch nicht zu schmeißen, nur weil man an einem schwierigen Tag mal schwach geworden ist.

visionboard-vorsätze-wünsche-ziele-erreichen_2

Gehe auf Bildersuche

Nun beginnt der praktische Teil. Schnapp dir deine Zeitschriften und schneide alles aus was dich anspricht und deine Ziele und Wünsche bildlich oder mit Worten darstellen kann. Falls du nichts Passendes findest kannst du auch bei Pinterest tolle Bilder und Zitate zu jedem Thema finden.

Erstelle dein Board

Wenn du genügend Material gefunden hast fange an, alle Bilder und Wörter auf einem großen Tonkarton zurecht zu legen. Schiebe die Bilder so lange hin und her, bis du mit dem Layout zufrieden bist. Nun kannst du alles aufkleben.

Finde einen geeigneten Platz

Falls du einen passenden Bilderrahmen hast kannst du deine Collage im Rahmen aufhängen. Ansonsten suchst du dir einfach einen geeigneten Platz an der Wand. Wichtig ist, dass das Board an einem Ort hängt, an dem du es täglich sehen kannst. Wenn du die Möglichkeit hast, dann nehme dir jeden Tag 5 Minuten um dein Board anzuschauen und deine Wünsche zu verinnerlichen. Doch selbst wenn du jeden Tag nur 1 Minute Zeit hast, werden sich die Bilder und Worte mit der Zeit in deinem Unterbewusstsein verankern – und wenn sie dort erstmal ihren Platz gefunden haben wirst du unbewusst immer mehr für das Erreichen deiner Ziele tun, bis es einfach wie von selbst läuft.

visionboard-vorsätze-wünsche-ziele-erreichen_3

Close